Helferausflug 2016

Liebe Freunde,

das Jahr 2015 war ein wirklich richtig anstrengendes Jahr in unserem Vereinsleben.

Neben dem ganz normalen Wahnsinn, wie Heimspiele bewirten, Jugendturnier, Jugendtraining, Rasenpflege, Pflege der Anlagen, Gymnsatik- und Fitnessangeboten haben wir unsere gesamte Außenanlage neu angelegt, den alten Kunstrasen entsorgt und nebenbei noch 600 m² Dachsanierung inkl. Asbestentsorgung erledigt.

Dazu haben wir noch kurz das ganze Sportheim frisch gestrichen, LED- Lampen im Außenbereich eingebaut, 3 Hochzeiten bewirtet und einige Veranstaltungen im Sportheim ausgerichtet. Ein paar 1000 freiwillige Stunden wurden geleistet.

Das geht natürlich nur in einer starken Gemeinschaft.

 

Als kleines Dankeschön wollen wir alle Helfer, Übungsleiter, unsere Ehrenmitglieder und Sponsoren und natürlich alle Funktionäre des Vereins zu einem kleinen Helfer- Ausflug am 02.07.2016 einladen.

Jeder, der dem Verein in 2015 bei einem Arbeitseinsatz geholfen hat, ist herzlich willkommen. Sei es beim Streichen, bewirten, Rasenmähen oder einer der sonst so zahlreich angefallenen Tätigkeiten.

Wir werden gegen 13.00 Uhr mit dem Bus nach Loßburg fahren. Von dort geht es zu Fuß nach Alpirsbach, wo wir die Brauerei besichtigen werden.

Abschließen wollen wir das Ganze bei freiem Abendessen und Freibier im Klosterkeller der Alpirsbacher Klosterbrauerei.

Da wir hier Bus und Besichtigung, sowie das Essen vorplanen müssen, benötigen wir von Euch eine verbindliche Anmeldung 5.5.2016. Siehe unten angefügtes Anmeldeformular.

 

Wir freuen uns auf einen schönen Tag und sagen schon mal auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an alle, die uns letztes Jahr so toll unterstützt haben.

Euer TSV Dettingen

DETTINGER DORFPOKAL ALS 9-METER-TURNIER

am 23. Juli 2016

Liebe Dettinger,

seit vielen Jahren veranstaltet der TSV seinen Dorfpokal im Fußball. Nur letztes Jahr mussten wir das Turnier ausnahmsweise wegen der Dachsanierung ausfallen lassen.

Aber leider ist es in den letzten Jahren immer schwieriger geworden, Mannschaften zu diesem Turnier zu finden. Viele hätten zwar Lust dabei zu sein, haben aber Angst vor dem Verletzungsrisiko beim Fußball als Ungeübter oder mit Ungeübten. Oder sie hat der große Ehrgeiz der einen oder anderen Mannschaft geärgert und sie hatten keine Lust auf einen echten „Wettkampf“. Viele Vereine haben aber auch einfach nicht mehr genügend „Freizeitfußballer“ in ihren Reihen gefunden.

Da auch für uns nach wie vor der Spaß und die Geselligkeit bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen soll, haben wir uns dazu entschieden, den Modus zu ändern und aus den Spielen ein reines 9- Meter – Turnier machen.

Dabei ist das Verletzungsrisiko minimal und selbst Ungeübte können mit etwas Glück und viel Nervenstärke zum Turnierhelden werden.

Wir wollen mit dieser Entscheidung noch mehr Mannschaften, Stammtische, Betriebe, Nachbarn oder Freundeskreise zur Teilnahme motivieren und wieder einen echten Dorfpokal ausschießen.

Selbstverständlich werden wir Euch mit leckerem Essen, guter Musik und ein paar Getränken rund um das anstrengende Turnier unterstützen.

Natürlich werden wir  das Turnier auch nach wie vor nur an einem Samstagnachmittag durchziehen, um den Zeitaufwand für alle so klein als möglich zu halten!

Daher hoffen wir nun, dass niemand mehr lange überlegen muss, ob er teilnehmen soll. Sprechen Sie einfach Ihren Vereinskollegen, Nachbarn, Stammtischbruder, Freunde oder Arbeitskollegen an - und melden Sie eine Mannschaft an.

Teilnehmen kann jeder, der in Dettingen wohnt, arbeitet oder Vereinsmitglied eines Dettinger Vereins ist. Pro Mannschaft sind mindestens 5 Spieler/innen notwendig, die alle mindestens 13 Jahre oder älter sein müssen. Pro Mannschaft darf jeweils nur ein aktiver Spieler oder A- Jugendlicher gemeldet werden. Ansonsten gibt es keinerlei Beschränkungen.

 

Anmeldeschluss ist Sonntag, der 26.06.2016

Wir hoffen auf viele Teilnehmer, lustige Mannschaftsnamen und ein spannendes 9-Meter- Dorfpokalturnier beim TSV

 

Bis bald

Euer TSV Dettingen

Sportlerfasnet 2016

Starker Auftritt, starke Stimme, starke Männer: Eva "Helene Fischer" Schoch und die elastischen Vier (kalle Zopp, Jürgen Schmidt, Christian Herdegen und Rudi "Florian" Schoch

Bild: Kuball , Neckar- Chronik

Bild: Wagner, Schwabo

Das Programm beim Sportlerball des TSV Dettingen war wieder ein Genuss für das närrische Volk. In der schnuckeligen, bunt dekorierten Halle eröffnete Vize Vorstand Harry Pfost vor vollem Haus die Veranstaltung. Er versprach nicht zu viel, als er von einem Programm der Höhepunkte sprach. Zur Überraschung aller waren das Prinzenpaar der Narrenzunft Inge und Bruno Grätzer gekommen und grüßten mit einigen närrischen Versen.

Mit dem ersten Programmpunkt „Wer wird Millionär“, das die TSV-ler kurzerhand zum Quiz „Hol dir zwölf Bier“ umbenannten, startete der kurzweilige Abend. Günther Schlauch (Christian Herdegen) hatte zum Teil sehr schwere Fragen an den Kandidaten Wolfgang Kufner. So hatte dieser zum Beispiel Schwierigkeiten bei der Frage: Was trifft auf Peter Rosenberger zu: A:von der Wahl kam er als Mann heim , B: er tut am Neckar hausen, C:lieber in Freuden stadt leiden, D: nach der Fasnet kam er Alt heim -So konnte er nur mit Hilfe eines Jokers die richtige Antwort A herausbekommen. Gelöst wurde auch die Frage, warum das Dettinger Wappen auf der Horber Christopherusbrücke fehlte. Ortsvorsteher Josef Nadj war der Übeltäter.

Die Antwort „Dettingen gehört wieder zu Hohenzollern“ wurde von einem Großteil der Besucher jedoch vorgeschlagen. Das Geheimnis um die Power der 75 jährigen Lore Göttler wurde auch gelüftet. „Red Bull“ verleiht ihr Flügel. Mithilfe der vier Joker gewann Wolfgang Kufner schließlich alle seine zwölf Bier.

Die sechs „Bad Boys“ der TSV-Jugend zeigten anschließend unter der Leitung von Annika Tittjung einen tollen Tanz. Vor allem die akrobatischen Übungen begeisterte die Zuschauer und ohne Zugabe durften die Jungs nicht von der Platte.

Dass Vereinsvorstand Peter Straubinger mit seiner Büttenrede über die Horber Lokalpolitik Nadelstiche verteilen kann, zeigte er auch dieses Jahr wieder eindrucksvoll unter viel Gelächter und Applaus. Egal ob Rosenberger, Zeitler, Kern, Matthes oder Wochner. Die Granden der Horber Politik hatten sich nicht immer mit Ruhm bekleckert.

Als die über 80 -jährige Lore Bienefeld mit einem kurzen Vortrag und anschließendem Witz auf der Bühne stand, zollte ihr das Volk großen Applaus.

Dem TSV war es tatsächlich gelungen in diesem Jahr Helene Fischer (Eva Schoch) nach Dettingen zu holen. Live auf die Melodie von „Atemlos“ gesungen, wurden einige lustige Geschichten der Vorstandschaft zum Besten gegeben. Unterstützt wurde sie von ihren Tänzern, den „elastischen Vier“ (Rudi Schoch, Kalle Zopp, Jürgen Schmidt, Christian Herdegen). Eine Zugabe war fast nicht möglich, weil Tourneechef Rudi meinte, sie müssten gleich weiter nach Berlin, dann kommt New York und dann London.

Auch teilte er mit, dass Helene und er inzwischen ein Paar seien und sie Florian (Silbereisen) abserviert habe.

Von der guten alten Fußballzeit erzählte Axel Tittjung. Dass auf dem Dettinger Sportplatz früher Löwenzahn blühte und Maulwurfhaufen als Slalomhütchen genutzt wurden, war vor allem für die Jüngeren eine neue Erfahrung. Und die Vögel fliegen in Dettingen auf dem Buckel über den Sportplatz, damit sie das Elend nicht mehr angucken müssen.

Aber auch das war noch nicht der Abschluss des Programms. Die Strichmännchen der Gymnastikgruppe konnte man im Schwarzlicht fast nicht erkennen. Nur die aufgenähten Leuchtstreifen waren sichtbar, was eine effektvolle Choreografie gab. Da war es schon nach 24 Uhr, aber das begeisterte Publikum war noch vollzählig da und zollte allen Akteuren und natürlich dem Bewirtungs- und Küchenpersonal donnernden Applaus.

DJ Manne hatte die richtige Musik für das gemischte Publikum aufgelegt, so dass die Tanzfläche immer gut besucht wurde.

Wieder mal eine tolle Fasnet, so wie man sie von früher kennt.

 

Der TSV bedankt sich bei allen Besucher recht herzlich und freut sich jetzt schon auf den Sportlerball 2017.

Herzlich Willkommen beim TSV Dettingen

Du suchst nach Trainingszeiten, willst dich für unser Fitness-Studio oder einen unserer Kurse anmelden, wissen was wann und wo los ist beim TSV oder einfach nur ein bisschen stöbern und dich über den TSV informieren? Dann klick dich durch unsere Rubriken und kontaktiere uns, wenn du Fragen hast.

Viel Spaß dabei.